www.luebbener-wbg.de
Tel.: 03546 2740-00

Datenschutzbestimmungen der Lübbener Wohnungsbau GmbH

Diese Datenschutzbestimmungen sollen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Lübbener Wohnungsbau GmbH (im Folgenden: LWG) und Ihre damit verbundene Rechte sowie deren Geltendmachung informieren.


1. Für die Verarbeitung Verantwortlicher
Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Lübbener Wohnungsbau GmbH
Geschäftsführer: Frank Freyer

Bahnhofstraße 37 15907 Lübben (Spreewald)

Tel.: 03546 - 2740 0 Fax.: 03546 - 2740 40
E-Mail: info@luebbener-wbg.de


2. Kontakt in Datenschutzangelegenheiten
Datenschutzbeauftragter im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Stefan Dochow
Tel.: 0176 / 562 562 10
E-Mail: datenschutz@luebbener-wbg.de

 

3. Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die LWG speichert personenbezogene Daten grundsätzlich nur solange, bis deren Verwendungszweck erlischt und löscht diese routinemäßig - es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungsfristen erzwingen eine weitere Speicherung.

3.1. Log-Daten der Webseite

3.1.1. Welche Arten von Daten werden erhoben?

Zum Betrieb der Webseite werden Log-Dateien und IP-Adressen gespeichert. Diese werden von uns grundsätzlich nicht ausgewertet.

3.1.2. Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Rechtsgrundlage für das Führen von Log-Dateien und Speichern von IP-Adressen ist Art. 6 (1) f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung).

3.1.3. Wessen Daten werden verarbeitet?

Log-Daten werden von allen Besuchern der Webseite erfasst.

3.1.4. Wann werden die Daten gelöscht?

Log-Dateien werden zunächst archiviert und routinemäßig nach 12 Monaten gelöscht.

3.1.5. Welchen Zwecken dienen die Daten?

Log-Daten dienen der Ursachenforschung im technischen Fehlerfall und werden auch nur dann ausgewertet.

3.2. Formulardaten auf der Webseite

Es werden Namen, Adressdaten und Kontaktdaten erfasst.

3.2.2. Auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Rechtsgrundlage für die Erfassung von Formular-Daten ist Art. 6 (1) b DSGVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung von vertraglichen oder vorvertraglichen Pflichten).

3.2.3. Wessen Daten werden verarbeitet?

Formular-Daten werden von denjenigen Besuchern der Webseite erfasst, die eines der angebotenen Formulare vollständig ausfüllen und absenden.

3.2.4. Wann werden die Daten gelöscht?

Formular-Daten werden zunächst archiviert und routinemäßig nach 12 Monaten gelöscht.

3.2.5. Welchen Zwecken dienen die Daten?

Formular-Daten dienen Erfüllung von vertraglichen oder vorvertraglichen Pflichten, wie der Anbahnung eines Mietverhältnisses oder der Meldung und Bearbeitung von Schäden an Objekten der LWG.

3.3. Einsatz von Cookies auf der Webseite

Die Webseiten der LWG setzen keine Cookies ein.

 

4. Kontaktaufnahme

Uns im Rahmen einer Kontaktaufnahme zugänglich gemachten Informationen nutzen wir ohne weitere Einwilligung oder Verträge ausschließlich für die Kommunikation im Rahmen dieser Anfrage. Wir gehen davon aus, dass wir Sie im Regelfall auf den Kommunikationswegen kontaktieren dürfen, auf denen Sie den Kontakt zu uns hergestellt haben.

Elektronische Kommunikation kann technologiebedingt nie als absolut sicher angesehen werden kann. Deshalb haben Sie immer auch die Möglichkeit, Ihre Anliegen telefonisch, postalisch oder persönlich vorzutragen.

 

5. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine vollständig automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling finden nicht statt.

 

6. Sicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Vorkehrungen, um die Sicherheit Ihrer durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten und vor Verlust, Zerstörung, Verfälschung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff oder unberechtigter Offenlegung zu schützen.

 

7. Ihre Rechte als betroffene Person

Ihnen stehen umfassende Rechte bezüglich unserer Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu.

7.1. Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit und kostenfrei Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

7.2. Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung oder Vervollständigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.

7.3. Löschung

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen und einer Löschung keine gesetzliche Vorschrift entgegensteht.

7.4. Einschränkung der Verarbeitung

Sie können die Einschränkung (Sperrung) der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn dafür legitime Gründe vorliegen.

7.5. Datenübertragbarkeit

Sie können die uns durch Sie bereitgestellten personenbezogenen Daten in einem elektronischen Format erhalten.

7.6. Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen, sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sein.

7.7. Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung. Einen Rechtswirksamen Widerruf richten Sie bitte, telefonisch, per Mail oder postalisch an die LWG.

7.8. Widerspruch gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 (1) f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch, um Sie zu Veranstaltungen der LWG einzuladen. Sofern Sie keine Einladungen mehr erhalten möchten informieren Sie uns bitte mit einer kurzen Nachricht an die angegebene E-Mail-Adresse.

7.9. Wahrnehmung Ihrer Rechte

Möchten Sie Betroffenenrechte in Ihrem Namen geltend machen, so können Sie sich dafür jederzeit an einen unserer Mitarbeiter oder direkt an unseren Kontakt in Datenschutzangelegenheiten wenden.

 

8. Weitere Informationspflichten gemäß § 13 DSGVO

Die LWG ist gemäß DSGVO verpflichtet, von der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten betroffene Personen über die Umstände und Grundlagen dieser Verarbeitungen zu unterrichten.